Glasgeländer

Geländer an Treppen oder Brüstungen aus Glas haben in den letzten Jahren immer mehr an Attrakivität gewonnen. Durch das eigens entwickelte System in Gemeinschaftsarbeit mit der RWTH-Aachen können Gläser nun einseitig eingespannt und verklebt werden.

Die Bilder zeigen eine solche Verglasung, deren Vorteile gleich erkennbar sind. Keine Metallpfosten zwischen die das Glas eingespannt werden muss, sondern durchgehend transparente Flächen sorgen für höchste Eleganz. 

Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Sicherheit. Die Scheiben dürfen bei Anpralllasten nicht zu hart verklebt sein, so daß Bruchgefahr besteht, aber auch nicht zu weich. Elastofix, der hierfür entwickelte Kleber weißt genau diese Eigenschaften auf und ist bis heute in seiner Funktion einmalig. Die Bilder geben einen kleinen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten.